Jay


Jay
Jay
 
[dʒeɪ], John, amerikanischer Politiker, * New York 12. 12. 1745, ✝ Bedford (N. Y.) 17. 5. 1829; Rechtsanwalt, als Mitglied beider Kontinentalkongresse (1778/79 Präsident) entschiedener, jedoch konservativer Führer der Unabhängigkeitsbewegung. Als Mitglied der Friedensverhandlungsdelegation (1782/83, mit B. Franklin und Jay Adams) und Staatssekretär des Auswärtigen (1784-90) wurde er aus der Erfahrung der Schwäche der amerikanischen Regierung zum Verfechter einer starken Bundesgewalt (Federalists). 1789-95 erster Oberster Bundesrichter der USA, schloss Jay 1794 den nach ihm benannten Vertrag mit Großbritannien, der zur definitiven Räumung des Nordwestterritoriums durch die Engländer, zur Erledigung der beiderseitigen Entschädigungsansprüche und zur Einräumung der Meistbegünstigung im Handel führte. Da ein wirksamer Schutz gegen britische Übergriffe auf hoher See nicht erzielt wurde, stieß der Vertrag auf heftige Kritik. 1795-1801 war Jay Gouverneur von New York.
 
Ausgaben: Correspondence and public papers, herausgegeben von H. P. Johnston, 4 Bände (1890-93); The diary of J. Jay during the peace negociations of 1782, herausgegeben von F. Monaghan (1934); J. Jay, herausgegeben von R. B. Morris, 2 Bände (1975-80).
 
 
S. F. Bemis: J.'s treaty (Neuausg. New Haven, Conn., 21962);
 R. B. Morris: J. J., the Nation, and the Court (Boston, Mass., 1967);
 F. Monaghan: J. J., defender of liberty against kings and peoples (Neuausg. New York 1972).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jay-Z — en Fort Lauderdale, Florida en 2008. Datos generales Nombre real Shawn Corey Carter Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Jay-z — Pour les articles homonymes, voir Jay. Jay Z Jay Z Alias …   Wikipédia en Français

  • Jay Z — Pour les articles homonymes, voir Jay. Jay Z Jay Z Alias …   Wikipédia en Français

  • Jay-Z — (2006) Jay Z (* 4. Dezember 1969 in Brooklyn, New York, bürgerlich Shawn Corey Carter) ist ein US amerikanischer Rapper und Musikproduzent. Er arbeitet zuweilen auch unter den Pseudonymen Hov, Hova, J Hova und Jigga. Jay Z war Chief Executive… …   Deutsch Wikipedia

  • Jay — ist ein englischer männlicher Vorname, Jay (Vorname) Jay ist der Familienname folgender Personen: Antoine Jay (1770–1854), französischer Schriftsteller, Jurist und Publizist Charlotte Jay (1919–1996), Pseudonym der australischen Krimi Autorin und …   Deutsch Wikipedia

  • Jay-z — (2006) Jay Z (* 4. Dezember 1969 in Brooklyn, New York als Shawn Corey Carter), alias Jigga, Hova, Hov oder J Hova, ist ein US amerikanischer Rapper, Musikproduzent und war CEO der Plattenfirma Def Jam. Des Weiteren führt er die Modefirma… …   Deutsch Wikipedia

  • Jay — /jay/, n. 1. John, 1745 1829, U.S. statesman and jurist: first Chief Justice of the U.S. 1789 95. 2. a male given name. * * * I Any of 35–40 bird species (family Corvidae) that inhabit woodlands and are known for their bold, raucous manner. Most… …   Universalium

  • Jay — Jay, n. [F. geai, OF. gai, jaj, perh. fr. OHG. g[=a]hi. Cf. {Gay}.] (Zo[ o]l.) Any one of the numerous species of birds belonging to {Garrulus}, {Cyanocitta}, and allied genera of the family {Corvidae}. They are allied to the crows, but are… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Jay — Jay, FL U.S. town in Florida Population (2000): 579 Housing Units (2000): 278 Land area (2000): 1.582924 sq. miles (4.099754 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.582924 sq. miles (4.099754 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Jay — en jeroglíficos …   Wikipedia Español


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.